Aktualisieren Sie Ihren Server auf Version 22.1? Wir haben die schnellere AMP-Engine standardmäßig aktiviert. Lesen Sie, wie sich diese Änderungen der Systemeinstellungen auf Sie auswirken können.

2022.1.1.30569 Patch Release Update

The 2022.1.1.30569 Patch/Minor release has been removed from the Download Portal due to a missing signature in some of the included files. This causes the files to not be recognized as valid files provided by Alteryx and might trigger warning messages by some 3rd party programs. If you installed the 2022.1.1.30569 release, we recommend that you reinstall the patch.
Free Trial

Blog - Deutsch

Erkenntnisse und Ideen von den besten Analytics-Experten.
grossal
15 - Aurora
15 - Aurora

In den meisten Fällen werden Interface-Tools über ein Action-Tool mit dem eigentlichen Tool verbunden, doch es geht auch anders. Dieser Tuesday-Tipp verrät dir wie!

 

Oft wird trotz der Möglichkeit des Q-Ankers stattdessen lieber das die Variante über den Blitz-Anker gewählt, da dieser mehr Flexibilität mit sich bringt, es geht jedoch auch ganz anders!

 

Interface-Tool Referenz / Workflow Variablen

 

Was sind eigentlich Workflow Variablen?

Als Workflow-Variablen werden statische Felder bezeichnet, welche nicht vom Workflow beeinflusst werden können, aber von diesem genutzt werden können. Diese befinden sich in den Workflow-Konfigurationen:

grossal_0-1650199075158.png

 

Dadurch lassen sich unteranderem die aktuelle Alteryx / Engine Version referenzieren, sowie der Workflow-Name.

 

Wie kann ich Workflow-Variablen verwenden?

Klickt man im Formel-Tool auf das "X" in den Seitenfläche, so öffnet sich ein Dialog welcher es erlaubt eine Workflow Variable einzufügen.

grossal_1-1650199216020.png

 

Wie passen Workflow-Variablen und Interface Tools nun zusammen?

Jedes eingefügte Interface-Tool legt automatisch eine eigene Workflow-Variable an, welche wir dann im Workflow referenzieren können.

 

2022-04-17 14-36-04.png

 

Aber ... mir werden diese doch gar nicht vorgeschlagen!

Das ist richtig, die Felder lassen sich jedoch trotzdem referenzieren und verwenden, es ist jedoch sinnvoll diese vorher umzubenennen damit diese leichter zu lesen und verwenden sind. Dies lässt sich wie folgt machen: 

grossal_2-1650199480590.png

grossal_3-1650199524089.png

 

 

Danach lassen sich diese im Formel-Tool genauso referenzieren wie die vorherigen mit folgendem Schema:

[Type.Name]

[Question.Alter]
[Question.CV_Path]
[Question.Gender]

 

grossal_4-1650199651858.png

 

Warum sollten / können wir das machen?

In der im vorherigen Screenshot gezeigten Variante könnten wir genauso gut auch einfach die Felder mit dem Q-Anker verbinden und würden zu einem ähnlichen Ergebnis kommen. Gleiches gilt für die Variante mit dem Action Tool und dem Blitz-Anker.

 

Der große Vorteil des ganzen ist es, dass wir nicht nur einen Standard-Wert festlegen können und eine bessere Lesbarkeit haben, sondern dies auch global nutzen können.

 

Würden wir bspw. das Alter in 10 Tools referenzieren, so müssten wir 10x diese verbinden und müssten überall darauf achten, dass wir bei einer Aktualisierung oder Umbenennung diese Informationen ebenfalls pflegen. Nutzen wir stattdessen eine Referenz, so ist immer sichergestellt, dass diese an allen Stellen auf dem gleichen Stand ist und unser Test-Wert auch in allen Tools verwendet wird.

 

Wann sollte ich das verwenden?

Wirklich profitieren wird man von dieser fortgeschrittenen Technik nur bei komplexen Interfaces, welche das mehrfache referenzieren eines Interface-Inputs erfordern, in allen anderen Fällen lohnt sich die Referenz kaum/nicht.

 

In der englischen Community gibt es ebenfalls einen interessanten Beitrag dazu:

Link 

 

 

Weitere Tipps Tuesday Beiträge

Dieser Eintrag ist Teil der Tipps Tuesday-Serie, alle Einträge dieser Serie findest du in unserem Index aufgelistet.

 

 

Beschriftungen