Aktualisieren Sie Ihren Server auf Version 22.1? Wir haben die schnellere AMP-Engine standardmäßig aktiviert. Lesen Sie, wie sich diese Änderungen der Systemeinstellungen auf Sie auswirken können.

2022.1.1.30569 Patch Release Update

The 2022.1.1.30569 Patch/Minor release has been removed from the Download Portal due to a missing signature in some of the included files. This causes the files to not be recognized as valid files provided by Alteryx and might trigger warning messages by some 3rd party programs. If you installed the 2022.1.1.30569 release, we recommend that you reinstall the patch.
Free Trial

Blog - Deutsch

Erkenntnisse und Ideen von den besten Analytics-Experten.
grossal
15 - Aurora
15 - Aurora

In Excel ist es kinderleicht eine Formel einfach nach rechts zu ziehen und diese dadurch repetitiv auf mehrere Spalten anzuwenden, aber wie macht man so etwas in Alteryx? Ein Formel-Tool und das kopieren der Formel für alle neuen Spalten die benötigt sind? Das würde funktionieren, wäre aber nicht besonders schlau. Eine bessere Variante ist die Formel mit mehreren Feldern. Wie diese funktioniert erfährst du in diesem Tuesday-Tipp.

 

Das Schlüsselwort lautet wie bereits schon erwähnt 'Formel mit mehreren Feldern' (Multi-Field Formula), doch wie verwenden wir diese?

 

Grundlage

Als Grundlage nehmen wir eine Tabelle mit Umsatz, Profit und EBIT. Für all diese Spalten wollen wir ein Äquivalent in Dollar erstellen, sprich 'Umsatz in Dollar', 'Profit in Dollar' und 'EBIT in Dollar'.

grossal_0-1649532720173.png

 

Die Konfiguration

grossal_1-1649532939958.png

 

 

Im ersten Schritt müssen wir auswählen auf welche Spalten unsere neue Formel angewendet werden soll. Dazu wählen wir den Datentyp numerisch aus und selektieren dann alle Felder.

 

Danach haben wir zwei Optionen welche wir bei Bedarf aktivieren können. In unserem Fall wollen wir die Ausgabefelder kopieren und mit einem Suffix 'in Dollar' hinzufügen. Dadurch wir für jede markierte Spalte, eine neue erstellt welche mit 'in Dollar' endet.

 

Zu guter Letzt müssen wir uns natürlich noch für eine Formel entscheiden. Die aktuelle Währungsumrechnung beträgt dabei zum Stand dieses Blogs 1:1.0861, was im Grunde bedeutet, dass wir unseren Euro-Wert mit 1.0861 multiplizieren müssen.

 

Normalerweise referenzieren wir immer ein statisches Feld mit [Feldname], doch in diesem Fall müssen wir stattdessen den dynamischen Ausdruck '[_CurrentField_]' verwenden. Wenn das Tool ausgewählt wird passiert dann Folgendes:

 

1. Erkennen welche Spalten markiert sind

In unserem Fall haben wir drei Spalten markiert: Umsatz, Profit und EBIT

 

2. Ausführen der Logik für die erste Spalte: Umsatz

In der ersten Iteration wird die Spalte Umsatz aufgegriffen. Durch unsere Konfiguration 'Ausgabefelder kopieren und hinzufügen' wird ein neues Feld erstellt welche 'Umsatz in Dollar' heißt und mit der Formel '[Umsatz] * 1.0861' beschrieben wird. Dies passiert weil der Ausdruck [_CurrentField_] zur Laufzeit durch die aktuelle Spalte (in diesem Fall Umsatz) ausgetauscht wird.

 

3. Ausführen der Logik für die zweite Spalte: Profit

In der zweiten Iteration passiert genau das gleiche, nur mit der Spalte Profit. Zunächst wird der Spaltename 'Profit in Dollar' erstellt und dann mit der Formel '[Profit] * 1.0861' beschrieben.

 

4. Ausführen der Logik für die dritte Spalte: EBIT

Ihr könnt es euch vermutlich bereits denken. Zunächst wird die neue Spalte 'EBIT in Dollar' erstellt und danach mit der Formel '[EBIT] * 1.0861' befüllt.

 

5. Das Ergebnis

grossal_2-1649533488542.png

 

Alle von uns ausgewählten Spalten haben ihren perfekten Klon mit Suffix 'in Dollar' erhalten. Gut dabei zu sehen: Wenn man kein vorangehendes Leerzeichen verwendet, so sieht das ganze etwas komisch an, daher der Tipp: Immer mit einem Leerzeichen beginnen!

 

grossal_3-1649533655787.png

 

Dadurch sieht das Ergebnis auch viel sauberer aus:

grossal_4-1649533690133.png

 

 

6. Warum eigentlich?

Wir sparen uns nicht nur das wiederholen der immer gleichen Formel, sondern wir stellen vor allem sicher: Es ist immer EXAKT die gleiche Formel. Dies mag im ersten Moment trivial klingen, ist jedoch in der Praxis enorm wichtig. Ein kleiner Tippfehler beim wiederholten Eintippen einer Formel kann sich sehr schnell einschleichen und ist oft schwer zu finden.

 

Weitere Tipps Tuesday Beiträge

Dieser Eintrag ist Teil der Tipps Tuesday-Serie, alle Einträge dieser Serie findest du in unserem Index aufgelistet.

 

 

 

 

Beschriftungen