Free Trial

Knowledge Base - Deutsch

Lernen Sie von den Profis.
Einer der wichtigsten Gründe für die Beliebtheit von Alteryx ist die Möglichkeit, eine Vielzahl verschiedener Datenquellen auszulesen.  Für das Auslesen von PDF- oder Word-Dokumenten ist jedoch etwas Hilfe aus einer anderen Quelle erforderlich.  Wann ist ein solcher Vorgang sinnvoll? Stellen Sie sich beispielsweise vor, jemand möchte einen Ordner voller Lebensläufe nach einem bestimmten Text durchsuchen.  Warum kann Alteryx diese Formate nicht nativ lesen? Diese Dateitypen verwenden kein Standardformat und müssen daher vor dem Auslesen in Textdateien konvertiert werden.  Für diese Konvertierung ist ein kostenloses Open-Source-Programm mit dem Namen DocToText verfügbar. Dieses Programm wird in der Befehlszeile ausgeführt und konvertiert diese Dateitypen zu Textdateien, die Alteryx problemlos lesen kann. Ich habe ein Beispiel an diesen Blogeintrag angehängt.  Dieser Workflow verwendet das wenig beachtete Tool Befehl ausführen.  Mit diesem Tool können wir eine Liste von Dateien aus einem bestimmten Quellordner einlesen, die Informationen in ein passendes Format für DocToText konvertieren und anschließend das Tool Befehlt ausführen verwenden, um die Dateien zum weiteren Gebrauch in ein Textformat zu konvertieren.  Der Anhang enthält alles, was Sie brauchen, inklusive einer passenden Ordnerstruktur für das Modul.  Laden Sie die angehängte yxzp-Datei herunter, extrahieren Sie diese, probieren Sie das Modul aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit! Dieses Beispiel wurde für Version 10.0 aktualisiert. Beim Extrahieren des Pakets werden einige Abhängigkeitsfehler angezeigt. Keine Sorge, bei der Ausführung sollten keine Fehler auftreten. Vielen Dank an Maureen Wolfson für die Basis-App und den Vorschlag! Bis zum nächsten Mal!   *Der Beitrag "Can Alteryx Parse A Word Doc Or PDF?"  wurde in Designer Knowledge veröffentlicht und von @ChadM geschrieben  - 11-03-2019  
Vollständigen Artikel anzeigen
Alteryx bietet den unschlagbaren Vorteil, dass Sie mehrere Dateien mühelos einlesen und automatisch zu einem einzigen Datensatz kombinieren können. Dieser Vorgang wird etwas komplizierter, wenn die Dateien unterschiedliche Schemas verwenden oder wenn Excel-Dateien mehrere Registerkarten enthalten. Falls Sie Excel-Dateien mit mehreren Registerkarten hinzufügen und für jede Registerkarte ein eigenes Schema verwenden möchten, müssen Sie einen Schritt weiter gehen.   Falls Ihre Registerkarten jeweils dasselbe Schema verwenden, lesen Sie diesen Artikel.   Falls die Registerkarten unterschiedliche Schemas (Feldnamen pro Blatt) haben oder möglicherweise haben, müssen Sie verschachtelte Batch-Makros verwenden. Ich habe einen in 11.0 erstellten Beispiel-Workflow angehängt, der diesen Prozess veranschaulicht.     Im oben gezeigten Haupt-Workflow lesen wir die Dateipfade aller XSLX-Dateien im Verzeichnis mit dem Verzeichnis-Tool ein. Möglicherweise müssen Sie das Tool in diesem Beispiel in ein Verzeichnis auf Ihrem Computer umleiten.     Ein Großteil der Magie geschieht in dem oben gezeigten Makro. Dieses Makro liest das Feld „FullPath“ und aktualisiert das zentrale Input Data Tool, um die erste Datei in der Liste aus der Verzeichniseingabe zu lesen. Dieses Tool liest die Liste der Blattnamen in der ersten Daten und gibt außerdem den vollständigen Pfad aus dem Input Data Tool aus. Ein neues Feld wird in der Formel für einen akzeptablen vollständigen Dateipfad einer Excel-Datei formatiert und enthält den gewünschten Blattnamen. Dieser Pfad wird als Steuerungsparameter an das 2. Makro übergeben.   Das zweite Makro ist sehr einfach. Es nimmt den Dateipfad vom ersten Makro entgegen, aktualisiert das Input Data Tool, liest die entsprechende Datei ein und gibt sie an das erste Makro zurück. Dieser Prozess wird für jedes Blatt in jeder der aus dem Verzeichnis-Eingabetool übergebenen Dateien wiederholt.   Jedes Batch-Makro enthält die Daten, bis der Batch abgeschlossen und die Daten zu einem großen Datensatz kombiniert wurden.   Hinweis: Das Beispiel wurde in 11.0 erstellt und kann in älteren Versionen nicht geöffnet werden.
Vollständigen Artikel anzeigen
Frage Hier ist die ursprüngliche Frage aus dem Forum:   Ich arbeite an einem Projekt, in dem ich das Input Data Tool verwenden muss, um eine CSV-Datei für jeden Tag des Monats zu importieren. Gibt es einen einfacheren Weg, als 30 Eingabedatensymbole zu öffnen und anschließend alle 20 davon zu verknüpfen? Es wäre toll, wenn ich stattdessen die Eingabedaten einmal auswählen und alle benötigten Dateien markieren könnte, aber das hat nicht funktioniert. Es dauert einfach zu lange, 30 Dateneingaben hinzuzufügen und alle miteinander zu verknüpfen.  Es sind einfach nur CSV-Dateien.   Antwort Wir haben mehrere Möglichkeiten. Die einfachste Lösung verwendet das Wildcard-Zeichen in einem Eingabetool (meistern Sie es hier), wie einer der Kommentarersteller vorgeschlagen hat:   Je nach Name und Speicherort der Dateien können Sie dafür vielleicht sogar ein Standardeingabetool verwenden. Angenommen, Sie haben mehrere CSV-Dateien auf Ihrem C-Laufwerk mit den Namen „Sales_20160101.csv“, „Sales_20160102.csv“, ..., „Sales_20160309.csv“, dann könnten Sie „C:/Sales_*.csv“ in einem Standardeingabetool verwenden, um sämtliche Dateien einzulesen und zusammenzuführen.   Falls die Dateien unterschiedliche Namen haben, sich nicht im gleichen Verzeichnis befinden und/oder Sie die Liste der einzulesenden Dateien weiter einschränken möchten, können Sie die andere vorgeschlagene Methode mit dem dynamischen Eingabetool verwenden (mehr zum Tool finden Sie hier 😞    Mit dem dynamischen Eingabetool können Sie mehrere Dateien einlesen. Das Tool nimmt eine Liste von Dateien entgegen und lädt alle Dateien. In der Konfiguration können Sie festlegen, dass der Dateiname als Eintrag in einer Zeile eingefügt werden soll. Außerdem gibt es das Verzeichnis-Tool, mit dem Sie einen Ordner nach einer Liste von Dateien durchsuchen können. Mit einer Kombination dieser Tools sollten Sie problemlos ans Ziel gelangen.   Diese Methoden funktionieren mit fast allen Dateitypen, nicht nur mit CSV-Dateien. Bei beiden Methoden müssen Sie jedoch unbedingt darauf achten, dass alle Dateien dasselbe Schema verwenden, um Lesefehler zu vermeiden.   Falls Ihre Dateien unterschiedliche Schemas verwenden, gibt es immer noch eine Lösung. Dieser Artikel beschreibt eine Lösung für diese Situation!
Vollständigen Artikel anzeigen
Einlesen mehrerer Dateien mit unterschiedlichen Feldschemas   Dieser Artikel ist Teil einer Reihe zum Thema CS - Makroentwicklung .   Die Artikel in dieser Reihe vermitteln Tipps, Tricks und den Denkansatz für die Entwicklung guter, dynamischer Makros .   Das Verzeichnis-Tool ist sehr hilfreich zum Einlesen mehrerer Dateien aus einem Ordner, entweder auf Ihrem lokalen Laufwerk oder an einem Netzwerkspeicherort. Sobald Sie eine Liste der Pfade haben, können Sie das dynamische Tool verwenden oder ein Batch-Makro erstellen, um die Dateien einzulesen.    Das dynamische Eingabetool ist hilfreich, wenn sämtliche Dateien dasselbe Feldschema verwenden.    Bei unterschiedlichen Feldschemas werden jedoch die folgenden Warnungen angezeigt, wenn Sie das dynamische Eingabetool verwenden, um die gesamten Dateipfade einzulesen.   In diesem Fall können Sie ein einfaches Batch-Makro erstellen und mehrmals ausführen, um mehrere Dateien gleichzeitig einzulesen.        Der Makro-Inhalt – Erstellen Sie zunächst Ihren Workflow.   1) Fügen Sie ein Eingabetool hinzu und wählen Sie eine der Dateien aus, die Sie einlesen möchten. In diesem Beispiel verwende ich .xlsx-Dateien, aber Sie können beliebige Dateiformate zum Einlesen auswählen. Achten Sie jedoch darauf, dass alle einzulesenden Dateien dasselbe Dateiformat haben.   2) Fügen Sie einen Steuerungsparameter über Ihrem Eingabetool hinzu. Auf diese Weise können Sie die Dateipfade einzeln von außerhalb des Makros übergeben. Für dieses Tool ist keine Konfiguration erforderlich.   3) Ziehen Sie eine Verbindung vom „Q“ des Steuerungsparameters zum Blitzsymbol im Eingabetool. Daraufhin wird ein Aktionstool hinzugefügt. Heben Sie den Dateipfad im Konfigurationsfenster für das Aktionstool hervor.   Daraufhin wird der Pfad zur Option „Spezifische Zeichenfolge ersetzen“ am Ende des Konfigurationsfensters hinzugefügt. Dies bedeutet, dass der an Ihren Steuerungsparameter übergebene Wert diese Zeichenfolge im Eingabetool ersetzt.    4) Fügen Sie eine Makroausgabe zum Eingabetool hinzu. Diese Ausgabe leitet die Daten aus dem Makro zurück in Ihren ursprünglichen Workflow.          Navigieren Sie zu „Ansicht -> Schnittstellendesigner“ und klicken Sie auf das Zahnradsymbol links im Schnittstellendesigner.       Ändern Sie die Option für den Ausgabemodus wie folgt:   - Automatisch nach Namen konfigurieren (warten, bis alle Iterationen ausgeführt werden) – Automatisch nach Namen konfigurieren vereint alle Felder mit dem gleichen Namen.   - Automatisch nach Position konfigurieren (warten, bis alle Iterationen ausgeführt werden) – Automatisch nach Position konfigurieren Feld 1 usw. an derselben Position für alle eingelesenen Dateien.       Damit haben Sie die Warnungen entfernt, die bei der dynamischen Eingabe angezeigt wurden.    Makro in den Workflow einfügen   1) „Datei -> Speichern unter“ – Speichern Sie das Makro an einem Ort, auf den Sie Zugriff haben. Alteryx weiß, dass es sich um einen Makro-Workflow handelt, da Sie einen Steuerungsparameter und eine Makroausgabe hinzugefügt haben.    2) Klicken Sie anschließend in einem neuen Canvas mit der rechten Maustaste auf den Canvas und dann auf „Einfügen -> Makro“.   3) Falls Sie eine Liste von Dateien einlesen, können Sie das Verzeichnis-Tool verwenden, um auf den Ordner mit den Dateien zuzugreifen.   4) Da ich in diesem Beispiel .xslx-Dateien verwende, muss ich die Blattnamen für die einzelnen Dateien hinzufügen. Für andere Dateitypen können Sie diesen Schritt auslassen.   5) Konfigurieren Sie anschließend den Steuerungsparameter und wählen Sie „Vollständiger Pfad“ aus.       Ich habe einen Beispiel-Workflow (Version 11.0) angehängt, den Sie als Vorlage verwenden können.    Falls Sie ein Batch-Makro erstellen möchten, finden Sie ein hervorragendes Video auf unserer Seite mit Schulungsvideos auf Abruf: http://www.alteryx.com/on-demand-training   *Dieses Makro wurde zwar getestet, funktioniert aber unter Umständen nicht in allen Szenarien. Hinterlassen Sie einen Kommentar zu diesem Beitrag und ich helfe Ihnen gerne.   Viele Grüße,   Jordan Barker Kundenberater
Vollständigen Artikel anzeigen
In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit einem Batch-Makro in Designer Version 10.0 mehrere Blätter aus mehreren Excel-Dateien einlesen können. Die beiden Excel-Dateien für dieses Beispiel heißen „Fruits“ (Obst) und „Vegetables“ (Gemüse) und enthalten die Blätter „Apples“ (Äpfel), „Oranges“ (Orangen), „Broccoli“ (Brokkoli) und „Spinach“ (Spinat).   Zunächst wird die Liste der Blattnamen aus einer Excel-Datei mit einem Eingabetool eingelesen. Diese Funktion ist neu in 10.0 und funktioniert hervorragend in Kombination mit dem dynamischen Eingabetool.   Jetzt können wir unser Eingabetool aus dem vorherigen Schritt mit einem dynamischen Eingabetool verbinden. In unserer Konfiguration verwenden wir dieselbe Excel-Datei wie unsere Vorlage für die Eingabedatenquelle. Wir können das Feld mit den Blattnamen aus unserem Eingabetool als unsere Liste der Datenquellen bearbeiten und führen die Aktion „Datei-/Tabellenname ändern“ aus.   Jetzt sind wir bereit unsere Schnittstellentools zum Canvas hinzufügen. Fügen Sie ein Steuerungsparameter-Tool, zwei Aktionstools und eine Makroausgabe hinzu. Verbinden Sie den Steuerungsparameter mit den beiden Aktionstools und setzen Sie die Verbindung zur Eingabe und zur dynamischen Eingabe fort. Die Makroausgabe wird mit der Ausgabe der dynamischen Eingabe verbunden.   In unserem Aktionstool konfigurieren wir den Aktionstyp „Wert aktualisieren“. Wir möchten den Wert für die Datei aktualisieren, die an unsere Eingabe und unsere dynamische Eingabe übergeben wird. Dabei müssen wir jedoch nur den Teil der Zeichenfolge ohne den Blattnamen bearbeiten, daher wählen wir die Aktion „Spezifische Zeichenfolge ersetzen“ aus, um den Prozess als Batch für mehrere Dateien ausführen zu können.   Falls unsere Excel-Dateien unterschiedliche Schemas verwenden, können wir für das Makro im Schnittstellendesigner entweder „Automatisch nach Name konfigurieren“ oder „Automatisch nach Position konfigurieren“ auswählen, um zu verhindern, dass unser Workflow bei einem Fehler abgebrochen wird. Hinweis: Die Blätter innerhalb einer Datei müssen dasselbe Schema verwenden. Jetzt können wir das Makro speichern und ausprobieren!   Wir können ein Verzeichnis-Tool auf einem neuen Canvas platzieren (falls sich alle Excel-Dateien in einem Verzeichnis befinden), oder eine Texteingabe benutzen, um die einzelnen Dateipfade manuell einzugeben. Fügen Sie nach dem Verzeichnis- oder Texteingabetool Ihr Makro hinzu (Rechtsklick auf den Canvas->Einfügen->Makro) und wählen Sie den vollständigen Pfad zu Ihrer Frage in der Makrokonfiguration aus. Fügen Sie ein Durchsuchen-Tool hinzu, klicken Sie auf „Ausführen“ und sehen Sie sich die Ergebnisse an!     Wir können jetzt also mehrere Excel-Blätter aus mehreren Excel-Dateien auslesen!   Das angehängte Workflow-Paket enthält einen Workflow, ein Batch-Makro und Excel-Dateien, die in Alteryx v.10.0 erstellt wurden.   Tony Moses Kundenberater  
Vollständigen Artikel anzeigen
Beschriftungen