Free Trial

Knowledge Base - Deutsch

Lernen Sie von den Profis.
 Mit Anmeldeinformationen wird festgelegt, welche Benutzer Zugang zu welchen Informationen auf einem Computer oder in einem Netzwerk erhalten sollen. Anmeldeinformationen verhindern, dass Personen unbefugterweise auf Daten, Ordner oder Inhalte zugreifen können.     Die Workflows in einer Gallery werden auf dem Servercomputer ausgeführt, der die Gallery hostet. Standardmäßig werden alle Workflows mit dem Dienstkonto ausgeführt. Das Dienstkonto auf dem jeweiligen Computer hat die Berechtigungen des Basiskontos, das Ihre IT-Abteilung eingerichtet hat.   Wenn ein Workflow für die erfolgreiche Ausführung mehr Berechtigungen benötigt als dem Dienstkonto erteilt wurden, haben Sie drei Optionen: ein „Ausführen als“-Benutzer, Anmeldeinformationen auf Abonnementebene oder Workflow-Anmeldeinformationen.   Die Anmeldeinformationen für Gallery-Workflows überschreiben andere Berechtigungen gemäß ihrer Priorität. Falls keine anderen Berechtigungen festgelegt sind, führt die Gallery alle Workflows mit dem Dienstkonto aus. Falls „Ausführen als“-Anmeldeinformationen festgelegt sind, verwendet die Gallery standardmäßig diese Anmeldeinformationen, und so weiter. Beachten Sie hierzu die folgende Pyramidendarstellung der Anmeldeinformationen.     Alle Workflow-Anmeldeinformationen benötigen die Berechtigung „Anmelden als Stapelverarbeitungsauftrag“ oder „Lokale Anmeldung“ für den Servercomputer. Ohne diese Berechtigungen ist keine Authentifizierung möglich. Weitere Details finden Sie in unserer Dokumentation zum Thema „Ausführen als“-Berechtigungen.   Festlegen von Anmeldeinformationen für Ihre private Gallery Der „Ausführen als“-Benutzer befindet sich unter „Systemeinstellungen > Worker > Ausführen als“. Hier können Sie die Standardkonten für die Ausführung von Workflows festlegen, falls Sie nicht das Dienstkonto verwenden möchten.       Sobald Sie diese Option auswählen, werden alle Workflows in der Gallery standardmäßig mit diesen Anmeldeinformationen ausgeführt.   Die Dienst- und „Ausführen als“-Anmeldeinformationen können auf Abonnement- und auf Workflowebene überschrieben werden. Die nächste Ebene sind Abonnements, die in der Alteryx Gallery auch als Studio bezeichnet werden.   Anmeldeinformationen auf Abonnementebene werden vom Gallery-Administrator in der Administratoransicht unter „Abonnements“ festgelegt. Die Option „Standardanmeldedaten für Workflows“ befindet sich gegen Ende der Abonnementeinstellungen. Gallery-Administratoren können die Standardanmeldedaten für Workflows ändern, indem sie die Option „Konto ändern“ auswählen.     In diesem Auswahlfenster können Sie zwischen den in der Gallery erstellten Workflow-Anmeldeinformationen wählen (Workflow-Anmeldeinformationen werden in der Registerkarte „Workflow-Anmeldeinformationen“ erstellt, blättern Sie dazu in diesem Artikel etwas weiter nach unten).     Anmeldeinformationen auf Abonnementebene sind praktisch für Berechtigungen innerhalb einer Abteilung (die Workflow-Anmeldeinformationen für die Personalabteilung enthalten beispielsweise andere Berechtigungen als die Anmeldeinformationen für die IT-Abteilung).   Workflow-Anmeldeinformationen sind die unterste Ebene von Anmeldeinformationen und überschreiben daher alle anderen Anmeldungseinstellungen. Workflow-Anmeldeinformationen werden in der Administratoransicht in der Gallery unter der Option „Workflow-Anmeldeinformationen“ hinzugefügt.     Auf dieser Seite gibt es zwei wichtige Punkte zu beachten. Als Erstes gibt es die Option zum Ändern der Einstellung für Anmeldeinformationen in Workflows.     Diese Einstellung hat drei Optionen zur Auswahl: Standardanmeldeinformationen verwenden, Benutzeranmeldeinformationen anfordern und Benutzeranmeldeinformationen dürfen Anmeldeinformationen auswählen.   Standardmäßig ist die Option „Standardanmeldeinformationen verwenden“ ausgewählt. Mit dieser Option werden sämtliche Workflows mit dem „Ausführen als“-Benutzer aus den Systemeinstellungen ausgeführt, bzw. mit den Abonnement-Anmeldeinformationen, falls vorhanden.   Mit der Option „Benutzeranmeldeinformationen anfordern“ können die Benutzer beim Ausführen von Workflows ihre eigenen Anmeldeinformationen eingeben.     Mit der Option „Benutzer dürfen Anmeldeinformationen auswählen“ können die Benutzer Anforderungen für die Anmeldeinformationen in einem Workflow festlegen, wenn sie einen Workflow aus Designer in der Gallery veröffentlichen. Sie haben drei Optionen zur Auswahl.     Der zweite wichtige Bereich in der Registerkarte „Workflow-Anmeldeinformationen“ ist die Option „Neue Anmeldeinformationen hinzufügen“, mit der Sie neue Anmeldeinformationen zu Ihrer Gallery hinzufügen können. Diese Anmeldeinformationen können für Workflows oder für Studios verwendet werden.      Nachdem Sie die Anmeldeinformationen in der Gallery erstellt haben, müssen Sie sie mit Benutzern und Studios teilen. Klicken Sie auf die Anmeldeinformationen, um festzulegen, mit wem Sie diese teilen möchten.     Navigieren Sie anschließend zur Registerkarte „Benutzer und Studios“.     In den Alteryx Server-Versionen >= 2018.1 können Sie auf der Registerkarte „Workflow-Ergebnisse“ ablesen, mit welchen Anmeldeinformationen ein Workflow ausgeführt wurde, um Probleme zu beheben.        Dies ist hilfreich, um herauszufinden, warum ein Workflow nicht ausgeführt wurde. Möglicherweise haben die erforderlichen Berechtigungen gefehlt.   Kurz gesagt ...   Wie bereits erwähnt überschreiben die Anmeldeinformationen für Gallery-Workflows andere Berechtigungen gemäß ihrer Priorität. Dabei werden jeweils die Anmeldeinformationen mit der höchsten verfügbaren Priorität verwendet. Falls keine Optionen für Anmeldeinformationen festgelegt wurden, verwendet die Gallery standardmäßig das Dienstkonto. Dies kann zu Problemen führen, da Dienstkonten oft über eingeschränkte Berechtigungen verfügen.   Weitere Informationen finden Sie in der Gallery-Dokumentation.  
Vollständigen Artikel anzeigen
Beschriftungen